•  Deutsche Verkehrszeitung

•  Materialfluss

•  Logistik für Unternehmen

Global Sourcing

Sparen beim Fahren

Auf dem Wasser unterwegs

Sonderbeilagen FTD / Handelsblatt

Den Informationsfluss im Blick

Intelligent vernetzt

Neue Netze knüpfen

Wachstumsmotor Infrastruktur

Kleiner Chip mit großer Wirkung

Logistik - Die Branche boomt

Mobilität auf höchstem Niveau

Weitere Veröffentlichungen

Copyright © Alle Rechte vorbehalten. Redaktionsbüro Dipl.-Ing. Armin Hille • Am Hofgarten 17 • 53809 Ruppichteroth • Tel. +49 (0) 2247-8735

Den Informationsfluss im Blick

 

Die Radio Frequency Identification (RFID) ein drahtloses Datenübertragungsverfahren, ist aus vielen Wirtschaftszweigen nicht mehr wegzudenken.

 

Immer mehr Branchen setzen auf RFID. Besonders Konsumgüterindustrie und Handel, vor allem aber die Automobilindustrie profitieren von dieser Technologie. Das weltweite Marktvolumen liegt nach Schätzungen von ABI Research heute bereits bei mehr als fünf Milliarden Dollar. Im Durchschnitt werde der Zuwachs bei RFID-Anwendungen in den nächsten Jahren weltweit bei 15 Prozent liegen und im Jahr 2013 ein Marktvolumen von etwa 8,2 Milliarden Dollar erreichen.

 

Die Einsatzmöglichkeiten der Technologie sind nahezu unbegrenzt. Ob bei der Optimierung von Fertigungsprozessen, in der Logistik und beim Transport, bei der Plagiatbekämpfung, der sicheren Kennzeichnung von Medikamenten, bei Zugangskontrollen und Zeiterfassung, Nachverfolgung und Temperaturüberwachung von Containern oder der Diebstahlsicherung: Es gibt kaum einen Bereich, indem sich RFID-Lösungen nicht realisieren lassen. Nach Erhebungen der Bundesnetzagentur wurden allein im vergangenen Jahr 2008 weltweit mehr als 3000 Projekte realisiert.

 

RFID ist ein drahtloses Datenübertragungsverfahren, das im wesentlichen aus drei Komponenten besteht: dem Transponder (als programmierbaren Datenträger auch "Tag" genannt), einem Schreib-/Lesegerät und eine Computerapplikation auf dem Hostrechner. Die Transponder, auch Smart Label genannt,.....   

 

Den kompletten Artikel finden Sie in der Handelsblatt-Sonderbeilage "Global Management 05/2009“, VISAVIS-Verlagsgesellschaft mbH, www.visavis.de.

Es gibt kaum einen Bereich, in dem sich RFID-Lösungen nicht realisieren lassen.

 

Nach Erhebungen der Bundes-netzagentur wurden allein im vergangenen Jahr 2008 weltweit mehr als 3000 Projekte realisiert.